Die Leadership-Kultur-Stiftung

Die Stiftung verfolgt das Ziel, Leadership-Kultur in beruflichen und gesellschaftlichen Handlungsfeldern durch berufsbegleitende Weiterbildungsangebote und Forschungsprojekte zu fördern. Leadership-Kultur meint die umfassende Förderung der Handlungskompetenz von Führenden in Wirtschaft, Industrie, Wissenschaft, Kultur, Politik, Verwaltung, Schule, Sport, Gesundheits- und Sozialwesen.

Die Stiftung organisiert berufsbegleitende weiterbildende Studiengänge für Fach- und Führungskräfte in Unternehmen und Organisationen, praxisorientierte Seminare, Workshops und Symposien zu aktuellen Themen der betrieblichen Bildungs- und Personalarbeit sowie Forschungsprojekte in den Bereichen der Personal- und Organisationsentwicklung. Diese führen in der Regel zu akademischen Abschlüssen.

Praxiserfahrene Professorinnen und Professoren sowie weitere Dozentinnen und Dozenten leiten die Kompaktseminare, beraten und begleiten zudem Unternehmen, die konkrete Veränderungsprozesse in allen Bereichen ihrer Unternehmenskultur erfolgreich durchführen wollen. Ein Beispiel für die Gestaltung eines umfassenden betrieblichen oder organisatorischen Veränderungsprozesses ist die Einführung von "Didaktischen Datenbanken" und/oder Systemen des "praktischen Wissensmanagements". Hierbei steht das Ziel im Mittelpunkt, das "Know-how" der besten MitarbeiterInnen für das Unternehmen zu erhalten und zugleich ein wirksames Qualifizierungs- und Führungsinstrument unternehmensspezifisch und zukunftsorientiert zu entwickeln.

Die Leadership-Kultur-Stiftung in Neuwied ist eine rechtsfähige öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts.

Vorstandsvorsitzende der Stiftung sind seit 2014 Dr. Alexander Kiel und Dr. Alexander V. Steckelberg.