Wissenschaftssprache und Wahrheitsgehalt von Theorien

Die Anwendung qualitativer Forschungsmethoden in den Bildungswissenschaften

Inhalt
Ausgangspunkt ist die Klärung grundlegender Fragen nach den Besonderheiten der Wissenschaftssprache und der Beschaffenheit eines Forschungsprozesses. Dabei werden insbesondere Sachverhalte herausgearbeitet, die von zentraler Bedeutung für die praktische Forschungsarbeit sind und im Fortgang  des Seminars vertieft behandelt werden. Hierzu zählen:

  • Die Entwicklung von Forschungsdesigns;
  • Das Verhältnis von Theorie und Praxis, von Begriff und Anschauung;
  • Die Unterscheidung von wissenschaftlichen Paradigmen, von Methodologien;
  • Das Verständnis von Paradigmenpluralismus und dessen Folgen;
  • Die Charakterisierung von quantitativen und qualitativen Forschungsmethoden;
  • Das Verständnis von Methodenpluralismus und dessen Folgen;
  • Die Gütekriterien angewandter Forschung.

Der zweite Schwerpunkt stellt die Auseinandersetzung mit den Anforderungen, Verfahren und Instrumenten qualitativer Forschungsmethoden dar. Im Rahmen der Veranstaltung werden folgende Aspekte vertieft behandelt:

  • Die Grundlagen qualitativer Forschung;
  • Die Untersuchungspläne qualitativer Forschung;
  • Die Erhebungs-, Aufbereitungs- und Auswertungsverfahren qualitativer Analysen;
  • Die Triangulation.

Ziele

Die Seminarteilnehmer/-innen lernen die praktischen Gestaltungsspielräume und Entscheidungszwänge im Forschungsprozess kennen und werden mit den Begründungen hierfür vertraut gemacht. Bezogen auf das eigene Forschungsvorhaben können sie dies berücksichtigen und in exemplarischer Weise unter Einbeziehung qualitativer Forschungsstrategien anwenden.

Ablauf und methodisches Vorgehen

Aufbauend auf ausgewählten Texte, die vor dem Seminar in Form eines Readers zur Verfügung gestellt werden, werden in kleineren Übungseinheiten, die angekündigten Themen gemeinsam bearbeitet. Wesentlich hierbei ist jeweils der Wechsel zwischen Input-, Arbeits- und Diskursphase.

DozentProf. Dr. Walter Jungmann

Termin: 16.10.-17.10.2015

Modul-Nr.: ML2015/2

Dieses Seminar ist auch für Gäste offen und als Einzelseminar belegbar!

Gebühr

für Teilnehmer und Absolventen des Zertifikatslehrgangs: 660,00 €
für Gäste: 880,00 €

Hier geht es zur Anmeldung!

NeinJa

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Zur Verbesserung unserer Dienste möchten wir gerne Ihre Nutzung der Website mit Hilfe von Google Analytics auswerten. Sind Sie damit einverstanden? Weitere Infos sowie die Möglichkeit, der Zustimmung zu widersprechen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.