Schreibwerkstatt

Inhalt

Im Rahmen der Schreibwerkstatt werden ausgehend von den praktischen Vorerfahrungen der Teilnehmer/-innen die grundlegenden Aspekte des Schreibens wissenschaftlicher Forschungsberichte behandelt. Dabei stehen u.a. die folgenden Fragen im Mittelpunkt:

  • Wie strukturiere ich die Arbeit?
  • Was ist die Funktion der Gliederung?
  • Welche Bedeutung hat die Problemstellung?
  • Was ist der Unterschied von Vermutungen, Annahmen, Thesen und Hypothesen?
  • Wie und an welcher Stelle bilanziere ich den Stand der Forschung?
  • Welche Rolle spielen die Zitationsweise und das Quellenverzeichnis?
  • Was kennzeichnet Argumente, Belege und argumentative Stützungen?
  • Wie werden empirische Untersuchungen dargestellt?
  • Wie werden die Ergebnisse dargestellt und diskusstiert?
  • Was ist die Funktion des Fazits bzw. der Schlussfolgerungen?

Ziel

Die Teilnehmer/-innen lernen die Standards wissenschaftlichen Schreibens kennen, werden mit den Begründungen hierfür vertraut gemacht und können sie bezogen auf das eigene Dissertationsvorhaben anwenden.

Ablauf und Vorgehensweise

Anhand ausgewählter Texte werden die Tragweite und Schwierigkeiten korrekter Berichtslegung gemeinsam analysiert, um sie im Anschluss daran in kurzen eigenen Schreibübungen praktisch in Erfahrung zu bringen.

DozentProf. Dr. Walter Jungmann

Termin: 02.12.2017

Modul-Nr.: SW2017/2

Gebühr

für Absolventen des Zertifikatslehrgangs: 330,00 €
für Gäste: 460,00 €

Hier geht es zur Anmeldung!

NeinJa

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Zur Verbesserung unserer Dienste möchten wir gerne Ihre Nutzung der Website mit Hilfe von Google Analytics auswerten. Sind Sie damit einverstanden? Weitere Infos sowie die Möglichkeit, der Zustimmung zu widersprechen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.