Forschungskolloquium K2016/3

Ziele

Die Teilnehmer sind auf Basis der aktiv erlebten Arbeit an laufenden Dissertations-Vorhaben befähigt, den Stand wissenschaftlicher Arbeiten zu präsentieren und rezipieren, strukturiert zu erörtern und kritisch zu reflektieren. Sie können die Erfahrung und Rückmeldung anhand der behandelten Beispiele für die weitere Gestaltung ihres jeweils eigenen Vorhabens nutzbar machen. Der Einblick in die Arbeit anderer Doktoranden versetzt die Teilnehmer in die Lage, ihr eigenes Schaffen als Teil des Diskurses in der Scientific Community zu verorten.  

Inhalte

Das Forschungskolloquium basiert auf der Präsentation und gemeinsamen Erörterung ausgewählter Dissertations-Vorhaben. Diese werden von Seiten der Teilnehmer eingebracht und präsentiert. In einer moderierten Diskussion wird dem Stand der jeweiligen Arbeit entsprechend die Bestimmung der wissenschaftlichen Fragestellung, die Verankerung des Ansatzes innerhalb der wissenschaftlichen Forschung, die methodische Vorgehensweise sowie die Struktur der Darstellung thematisiert. Die seitens der Teilnehmer eingebrachten Vorhaben werden angereichert durch ausgewählte Beispiele erfolgreich abgeschlossener Doktorarbeiten, die dozentenseitig vorgestellt und gemeinsam erörtert werden. Schwerpunkte bilden

  • die präzise Formulierung der Fragestellung des Dissertations-Vorhabens
  • die Auswahl der für das Dissertations-Vorhaben relevanten Vorarbeiten (Literatur, Stand der Forschung)
  • die Planung der methodischen Vorgehensweise in Beziehung zu Fragestellung und Vorarbeiten

Ablauf

  • Einführung in die Thematik – das Forschungskolloquium als Teil der Wissenschaftskultur
  • Moderierte Vorstellung und Erörterung ausgewählter Dissertations-Vorhaben
  • Vorstellung grundlegender Empfehlungen zum Thema Dissertation mit Bezug zu den ausgewählten Dissertations-Vorhaben
  • Ableitung grundlegender Erkenntnisse aus den Erörterungen

Vorbereitung

Die Teilnehmer stellen für die Veranstaltung eine Information bzgl. ihres jeweils eigenen Vorhabens bereit. Sie nehmen die im Vorfeld bereitgestellten Informationen zur Kenntnis, die sich auf die im Kolloquium behandelten Vorhaben beziehen. Gegebenenfalls können Teilnehmer an Stelle der eigenen Dissertation auch eine (etwa über die Deutsche Nationalbibliothek http://www.dnb.de/DE/Wir/Kooperation/dissonline/dissonline_node.html ) elektronisch verfügbare Schrift zur Erörterung vorschlagen.

DozentProf. Dr. Gerd Gidion

Termin: 23.09.-24.09.2016

Modul-Nr.: K2016/3

Gebühr

Für Teilnehmer und Absolventen des Zertifikatslehrgangs: 660,00 €

Hier geht es zur Anmeldung!

NeinJa

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Zur Verbesserung unserer Dienste möchten wir gerne Ihre Nutzung der Website mit Hilfe von Google Analytics auswerten. Sind Sie damit einverstanden? Weitere Infos sowie die Möglichkeit, der Zustimmung zu widersprechen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.