Alles ändert sich? Leadership, Change & Change-Management

Inhalt, Methode, Ziele

Im Seminar befassen wir uns mit dem Change, Change-Management und der Leadership-Rolle dabei. Warum ändern sich Organisationen? Passiert das gewollt oder ungewollt? Ist der Wandel die neue Konstante und soll das so sein? Lassen sich die Prozesse steuern und wenn, wie geschieht dieses?

Wir werden sowohl schauen, wie die Fragen in der Theorie und Praxis beantwortet werden als auch betrachten, ob und wann Theorien einen Mehrwert für die Praxis bieten. Wir versuchen auch Theorien in den Lösungen aus der Praxis zu finden. Dabei begegnen wir dem Phänomen sowohl auf einer Makro-Ebene – aus der Organisationssicht – als auch auf einer Mikro-Ebene – aus der Sicht einer Führungs- oder einer Fachkraft. Auch in diesem Seminar sehen wir Verbindungen zu den anderen Themen wie Leadership und Organisationspsychologie aber auch zur BWL, Betriebspädagogik, Personal- und Lehrpsychologie und lernen, wie wir durch das Finden und/oder durch Herstellung solcher Verbindungen auch unser eigenes Wunschthema in unterschiedlichen disziplinären Kontexten ausrichten können. Sicherlich hat das Thema auch mit solchen Buzz-Wörter wie Disruption, VUCA und TUNA, Digitalisierung und Zukunft viel gemein, wir versuchen aber zu lernen, wie wir trotz solch attraktiver oder beängstigender Szenarien zu einer nüchternen wissenschaftlichen Betrachtung des Themenkomplexes kommen und dadurch sowohl mehr Transparenz gewinnen als auch weniger Vorurteile und Einseitigkeiten zulassen.

VUCA = Volatility, Uncertainty, Complexity and Ambiguity = Unbeständigkeit, Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit

TUNA = Turbulent, Uncertain, Novel and Ambiguous (Turbulent, Unsicher, Neuartig und Mehrdeutig)

Dozent: Dr. Alexander V. Steckelberg

Termin: 29.07. - 30.07.2018

Modul-Nr.: F2018/6

Dieses Seminar ist auch für Gäste offen und als Einzelseminar belegbar!

Gebühr

für Gäste: 920,00 €
für Absolventen des Zertifikatslehrgangs: 500,00 €

Hier geht es zur Anmeldung!